Pflichtangaben nach dem TMG (Telemediengesetz vom 01.03.2007)

Name und Anschrift:
Dr. med. Jens Meyer
Koloniestraße 21
13359 Berlin-Mitte (Wedding)

Telefon: (030) 493 70 35
Telefax: (030) 493 70 37
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet:www.gastropraxis-berlin-mitte.de

Gesetzliche Berufsbezeichnung und Staat, in dem die Berufsbezeichnung verliehen wurde:
Dr. med. Jens M. Meyer, Arzt, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie, Bundesrepublik Deutschland

Kammerzugehörigkeit:
Ärztekammer Berlin– Friedrichstraße 16 – 10969 Berlin

Berufsrechtliche Regelung:
Die Berufsordnung der Ärztekammer Berlin

Zuständige Kassenärztliche Vereinigung:
Kassenärztliche Vereinigung Berlin– Masurenallee 6A – 14057 Berlin

Zuständige Aufsichtsbehörde:Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin
Sächsische Straße 28
10707 Berlin

Bereitstellung und Verantwortung für den Inhalt:
Dr. med. Jens Meyer
Koloniestraße 21
13359 Berlin-Mitte (Wedding)

Hinweise:
Der Inhalt der Internetseiten wurde von mir sorgfältig bearbeitet und geprüft. Sofern durch Querverweise, sogenannte "Links", auf fremde Internetseiten verwiesen wird, bin ich nicht für den Inhalt der verlinkten Seiten verantwortlich.
Ich weise außerdem darauf hin, dass die auf diesen Seiten enthaltenen Beiträge lediglich der Information dienen. Es wird keine Gewähr für Aktualität und Vollständigkeit übernommen.

Quellenhinweis:
Einige der in dieser Internetpräsenz verwendeten Aufklärungsbögen wurden mit freundlicher Genehmigung komplett oder teilweise der Seite von Dr. Gerhard Herold entnommen. Einzelne Textpassagen entstammen der Seite von Dr. Jens Aschenbeck.

Bildnachweis

Konzeption, Realisierung und Serverbetrieb

accis Systemhaus Gesellschaft für neue Medien mbH
Elisabethstraße 46
D-16552 Schildow (Katharinensee)

Tel: 033056 43 57 20
Fax: 033056 43 57 21
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: http://www.accis.de

Aktuelle Information

Darmkrebsvorsorge ab 40!

Wenn Darmkrebs früh erkannt wird, sind die Heilungschancen gut. Die AOK Nordost hat vorbildlich darauf reagiert und bietet ihren Versicherten die Möglichkeit, bereits zehn Jahre vor der gesetzlich vorgesehenen Regelung an der Darmkrebsvorsorge teilzunehmen:

  • die ärztliche Beratung und die jährliche Stuhlblutuntersuchung (iFOBT) ab dem 40. Lebensjahr
  • Darmspiegelung (Koloskopie)
    - für Männer ab dem 40. Lebensjahr
    - für Frauen ab dem 45. Lebensjahr

Die Früherkennungsuntersuchungen richten sich an Männer und Frauen ohne erkennbares Darmkrebsrisiko. Menschen mit einem familiär erhöhten Risiko sollten häufigere Untersuchungen durchführen lassen.

Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Praxis
oder unter dem Link AOK Nordost | Früherkennung von Darmkrebs.